Infrastruktur / Unsere Anlagen

Unser und damit auch Ihr Erfolg sind neben unserer prozesstechnischen Erfahrung stark an die Anlagentechnik gekoppelt. Aus diesem Grund greifen wir für unsere Dienstleistungen auf die innovativen und leistungsstarken Anlagen der PVA zurück. Mit insgesamt 10 Vakuumanlagen, einer Vakuum-Druck-Sinteranlage und einer Niederdruckplasmaanlage ist die PVA Löt- und Werkstofftechnik GmbH bestens auf Ihre Herausforderungen vorbereitet.

Kontaktieren Sie uns

Wie können wir Sie unterstützen?
Sprechen Sie uns an!

Vorteile / prozessstark von Anfang an

Alle unsere Anlagen sind NC-gesteuert und -geregelt. Die Anlagen genügen höchsten Anforderungen an die Reproduzierbarkeit von Wärmebehandlungsprozessen und die Dokumentation von Prozessdaten. Durch unsere Zugehörigkeit zu PVA TePla Gruppe und die räumliche Nähe zum Geschäftsbereich „Vakuumanlagen“ profitieren Sie von der kontinuierlichen Anlagen-Verfügbarkeit, einem direkten Service und einer optimalen Pflege unserer Fertigungsanlagen. Wartungs- und Instandsetzungszeiten werden damit auf ein Minimum reduziert.

  • Vakuumlötanlagen / MOV-Öfen

    Für das Vakuumlöten stehen insgesamt 6 Vakuumöfen mit unterschiedlichen Nutzräumen an den Standorten Wettenberg und Jena zur Verfügung MOV-Öfen sind vollmetallisch ausgekleidete Hochvakuumöfen mit Heizeinsätzen aus Molybdän oder Wolfram. Charakteristisch für diese Öfen ist ein hohes Endvakuum - frei von Kohlenwasserstoffen. Hierdurch sind die Öfen prädestiniert für die Wärmebehandlung hochempfindlicher Werkstoffe wie z.B. Refraktärmetalle. Sie werden typischerweise eingesetzt für das Löten von Titan, Zirkonium, Niob oder Keramikwerkstoffen.

    Zur Verfügung stehende Anlagentechnik

    MOV 923 T

    • Rezipientenvolumen: 800x700x1100 mm3 (BxHxL)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1250 °C
    • Vakuum: max. 1*10-5 mbar 

    MOV 742 T

    • Rezipientenvolumen: Ø800x800 mm3 (DxH)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1250 °C
    • Vakuum: max. 1*10-5 mbar

    MOV 353 T

    • Rezipientenvolumen: 250x250x620 mm3 (BxHxL)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1550 °C
    • Vakuum: max. 1*10-6 mbar

    MOV 843 CL

    • Rezipientenvolumen: 700x700x1500 mm3 (BxHxL)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1350 °C
    • Vakuum: max. 1*10-6 mbar

    MOV 943 S

    • Rezipientenvolumen: 800x1000x1900 mm3 (DxH)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1200 °C
    • Vakuum: max. 1*10-6 mbar

    MOV 743 HP

    • Rezipientenvolumen: 1000x900x450 mm³ (BxLxH)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1350°C
    • Vakuum: 1*10-6 mbar
  • Vakuum-Wärmebehandlungs-Anlagen / COV

    Die Bandbreite unserer COV-Anlagen bezüglich Bauart, Nutzraumgröße, Vakuum und Arbeitstemperatur ist äußerst groß und bietet dadurch ein sehr breites Anwendungsspektrum - vom Sintern (einschließlich Entbindern), Löten und Entgasen bis hin zum Wärmebehandeln, Reinigen und CVD-Beschichten. Im Gegensatz zu MOV-Öfen sind COV-Anlagen deutlich robuster und verzichten auf ein kohlenwasserstofffreies Endvakuum. Dadurch eignen sie sich auch sehr gut für Vergütungs- und Lötprozesse an reaktionsunempfindlichen Werkstoffen, wie z.B. Kupfer oder Edelstählen.

    Zur Verfügung stehende Anlagentechnik

    COV 823 Dif

    • Rezipientenvolumen: 800 x 800x1800 mm3 (BxHxL)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1350 °C
    • Vakuum: max. 1*10-5 mbar 

    COV 923 Dif

    • Rezipientenvolumen: 800 x1000x1900 mm3 (BxHxL)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1350 °C
    • Vakuum: max. 5*10-6 mbar

    COV 633 Dif

    • Rezipientenvolumen: 350 x 600 x 600 mm3 (BxHxL)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1100 °C
    • Vakuum: max. 1*10-5 mbar

    COV 843 Dif

    • Rezipientenvolumen: 800 x 1000 x 1800 mm3 (BxHxL)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1350 °C
    • Vakuum: max. 1*10-5 mbar
  • Diffussionsschweißanlage

    Mit der MOV 743 HP verfügt die PVA Löt- und Werkstofftechnik GmbH am Standort Wettenberg über eine der größten, für Dienstleistungen zur Verfügung stehenden, Diffusionsschweißanlagen Europas. Inzwischen können wir auf eine breite Palette erfolgreich verbundener Werkstoffpaarungen zurückblicken. In Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen entwickeln wir unsere Kompetenzen im Bereich dieser innovativen Fügetechnik stetig weiter.

    Zur Verfügung stehende Anlagentechnik

    MOV 843 HP

    • Rezipientenvolumen: 900 x 1000 x 450 mm³ (BxLxH)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1300 °C
    • Vakuum: max. 1*10-6 mbar 
  • Sinteranlage / COD

    Die Vakuum-Druck-Sinteranlage der PVA Löt- und Werkstofftechnik GmbH steht für Entwicklungsprojekte und Kleinserien zur Verfügung. Auf einem Raum von bis zu Ø240 x 265 mm3 (DxH) können Bauteile entwachst, vakuumgesintert und unter Schutzgas bei bis zu 100bar Druck isotherm nachverdichtet werden. Die Anlage zeichnet sich durch eine gleichmässige Temperaturverteilung im Nutzraum aus, die sich positiv auf das Resultat der Endprodukte auswirkt.

    Zur Verfügung stehende Anlagentechnik

    COD 264

    • Rezipientenvolumen: Ø240 x 265 mm3 (DxH)
    • Max. Anwendungstemperatur: 1700 °C
    • Vakuum: max. 1*10-2 mbar Max. Druck: 100 bar 
  • Peripherie / COV

    Voraussetzung für die Herstellung hochwertiger Lötbaugruppen ist neben einer leistungsfähigen Anlagentechnik eine voll ausgestattete periphere Infrastruktur. Hierzu gehören insbesondere Reinigungsanlagen für die Bauteilreinigung und saubere Montagebedingungen in Sauberräumen. Weitere wichtige Ausstattungsmerkmale sind Analyseeinrichtungen wie Mikroskope und Prüfequipment zur Qualitätsprüfung der Lötbaugruppen.

    Im Einzelnen verfügt die PVA LWT über folgendes Equipment

    • 4 halbautomatische Pastendosiereinrichtungen zur Lotpastenapplikation
    • 2 He-Leckprüfgeräte zur Gas-Dichtigkeitsprüfung von Lötnähten
    • 2 mal 3-stufiges Ultraschallreinigungsbad zur Bauteilreinigung
    • 1 Umlufttrockenschrank (+300°C)

Sofort-Kontakt

slideoutcontact
Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.
Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Senden“ akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

PVA Löt- und
Werkstofftechnik GmbH

Im Westpark 17
D-35435 Wettenberg

Telefon: +49 (0) 641/68690-750
Fax: +49 (0) 641/68690-810